Zwangsexmatrikulationen-stoppen -- Liste gegen die drohenden Zwangsexmatrikulationen

 

Über Zwangsexmatrikulationen-stoppen

Mailingliste gegen die Abschaffung der klassischen Studiengänge und die damit verbundenen Exmatrikulationsdrohungen.
Obwohl sich die Bachelor/Master-Studiengänge nicht bewährt haben,, sollen die Magister- und Diplom-Studierenden, die nicht bis zum 1. April 2011 ihre Zwischenprüfung bzw. Vordiplom absolviert haben, zwangsexmatrikuliert werden. Diese rabiate Abwicklung der klassischen Studiengänge ist menschen- und lernfeindlich und entspricht nicht der dringend erforderlichen Humanisierung des Studiums.

Die klassischen Diplom- und Magister-Studiengänge bilden im Vergleich bessere Voraussetzungen für ein kooperatives Studium, Kollegialität, demokratisches Engagement und dafür, dass kritische und mündige Hochschulmitglieder in gesellschaftlicher Verantwortung wissenschaftlich arbeiten. Sie sind eine geeignetere Grundlage für die demokratische Erarbeitung einer menschengerechten Studienreform, die einen wissenschaftlichen Beitrag für Frieden, sozialer Wohlfahrt und demokratischer Partizipation ermöglicht.

Mit dieser Mailingliste soll die Grundlage geschaffen werden, die Vereinzelung der Betroffenen zu überwinden, um gemeinsam die Rücknahme aller Exmatrikulationsdrohungen und die Aufhebung sämtlicher Auslauffristen insbesondere für die klassischen Diplom- und Magister-Studiengänge zu erstreiten.

Um frühere Nachrichten an diese Liste zu sehen, besuchen Sie bitte das Archiv der Liste Zwangsexmatrikulationen-stoppen. (Das aktuelle Archiv ist nur für die Abonnenten der Liste zugänglich.)

Benutzung von Zwangsexmatrikulationen-stoppen
Um eine Nachricht an alle Listenmitglieder zu senden, schicken Sie diese an zwangsexmatrikulationen-stoppen@uni-koeln.de.

Sie können im folgenden Abschnitt diese Liste abonnieren oder ein bestehendes Abonnement ändern.

Abonnieren von Zwangsexmatrikulationen-stoppen

Abonnieren Sie Zwangsexmatrikulationen-stoppen, indem Sie das folgende Formular ausfüllen: In Kürze erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail, um sicherzustellen, dass es wirklich Sie sind, der abonnieren möchte. Dies ist eine private Mailingliste, was bedeutet, dass die Abonnentenliste von Nichtmitgliedern nicht eingesehen werden kann.

    Ihre E-Mail-Adresse:  
    Ihr Name (optional):  
    Sie können weiter unten ein Passwort eingeben. Dieses Passwort bietet nur eine geringe Sicherheit, sollte aber verhindern, dass andere Ihr Abonnement manipulieren. Verwenden Sie kein wertvolles Passwort, da es ab und zu im Klartext an Sie geschickt wird!

    Wenn Sie kein Passwort eingeben, wird für Sie ein Zufallspasswort generiert und Ihnen zugeschickt, sobald Sie Ihr Abonnement bestätigt haben. Sie können sich Ihr Passwort jederzeit per E-Mail zuschicken lassen, wenn Sie weiter unten die Seite zum ändern Ihrer persönlichen Einstellungen aufrufen.
    Wählen Sie ein Passwort:  
    Erneute Eingabe zur Bestätigung:  
    Welche Sprache bevorzugen Sie zur Benutzerführung?  
    Möchten Sie die Listenmails gebündelt in Form einer täglichen Zusammenfassung (digest) erhalten? Nein Ja
Abonnenten der Liste Zwangsexmatrikulationen-stoppen
(Die Liste der Abonnenten ist nur für die Abonnenten der Liste zugänglich.)

Geben Sie Ihre e-mail-adresse und das Passwort ein, um die Liste der Abonnenten einzusehen:

E-Mail-Adresse: Passwort:   
Austragen / Ändern einer Mailadresse

Falls Sie Ihr Abonnement der Liste Zwangsexmatrikulationen-stoppen kündigen, eine Passwort-Erinnerung erhalten oder Ihre Einstellungen ändern möchten, geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an:

Wenn Sie dieses Feld leer lassen, werden Sie nach Ihrer E-Mail-Adresse gefragt.


Die Mailingliste Zwangsexmatrikulationen-stoppen wird betrieben von zwangsexmatrikulationen-stoppen-owner at uni-koeln.de
Zwangsexmatrikulationen-stoppen Schnittstelle zur Administration (Authentifikation erforderlich)
Übersicht aller Mailinglisten auf uni-koeln.de

Delivered by Mailman
version 2.1.23
Python Powered GNU's Not Unix