MySQL Petition

christoph.kliemt at pgxml.net christoph.kliemt at pgxml.net
Mo Jan 4 18:58:03 CET 2010


Harald Weidner <hweidner-lists at gmx.net> writes:

> Hallo Thomas,
>
> Thomas Baedorf <tom at buchforst.ping.de>:

[...]

>>2) Es konkurrieren zwei Softwareunternehmen, wobei ich das
>>Datenbankprodukt von Oracle besser finde.
>>Dieses ist ja auch erkennbar Vorbild für PostgreSQL.
>>Die Beliebtheit von MySQL habe ich nie verstanden.
>
> MySQL hat ein Alleinstellungsmerkmal im Bereich der horizontalen
> Skalierbarkeit.

Das wage ich mal ganz stark zu bezweifeln.

> Wenn man minimale Regeln beim Tabellendesign beachtet,
> kann man mit MySQL, MyISAM Tabellen und Replikation vollkommen
> Locking-freie Read-Mostly Anwendungen bauen 

Jenun, dass MySQL jetzt auch Rowlocking statt nur Tablelocking kann
halte ich jetzt nicht so für den Brüller... 

> und damit bei Web-Ausspielanwendungen eine Skalierung mit nahezu
> 100% Effizienz erreichen.

Was ist mit "100% Effizienz" gemeint?

> Ich wüsste kein anderes DBMS, mit dem das auch geht.

PostgreSQL, zB. Das hat auch den Vorteil, dass es im Gegensatz zu
MySQL auf Mehrkernmaschinen diese Kerne auch nutzt und nicht mit der
kaputten Architektur von MySQL zu kämpfen hat (Trennung
Server/Storageengine) 

http://www.iks-jena.de/mitarb/lutz/usenet/Fachbegriffe.der.Informatik.html#377

Man soll Mysql aufrotten wo man es finden kann... *fiiiep* 
flamewar fackeln wir dann auf linux-users-discussion ab, oder? ;-)

Gruss Christoph

-- 
Wenn es dringend ist, schreit irgendwer. Bis dahin koennen wir Urlaub
machen.







Mehr Informationen über die Mailingliste Linux-Users