ubuntu vs. Kubuntu

Bernhard Guenther bernhard at informatik.uni-bonn.de
Mo Feb 13 09:26:23 CET 2006


Hallo,

On Sat, Feb 11, 2006 at 09:53:01PM +0100, Josef 'Jupp' SCHUGT wrote:
> Hi!
> 
> At Fri, 10 Feb 2006 11:02:33 +0100, Jeremias Wolff wrote:
> > Kubuntu und Ubuntu sind von der Basis her exakt gleich.
> > einzigster unterschied ist:
> > ubuntu nutzt gnome,
> > kubuntu nutzt kde
> 
> Ich kenne (Ku|U)buntu nur vom Namen her: Bedeutet der von dir
> beschriebene Unterschied, dass man unter Ubuntu keine KDE- und unter
> Kubuntu keine GNOME-Programme nutzen kann, ohne das jeweilige
> Desktop-Environment mit erheblichem Arbeitsaufwand nachzuinstallieren?
apt-get install kubuntu-desktop
(apt-get install kde ging auch kubuntu-desktop stellt dann z.B.
automatisch noch auf kdm um)

> Für mich käme dann keines der beiden Systeme in Frage, da ich sowohl
> Programme verwende, die unbedingt KDE benötigen, als auch solche, die
> unbedingt GNOME benötigen - und zwar auch solche, für die es *kein*
> Äquivalent im Rahmen des jeweils anderen Desktop-Environments gibt.

kubuntu ist aber wirklich benutzerfreundlich was Linux-Ein- und Umsteiger
angeht. Meine Frau ist neuerdings von Linux wirklich begeister
(dyndns sei dank :-), vor allem im Angesicht des verseuchten Häufchen 
Elends dass das XP meines Schwiegervaters darstellt...

Selber setzte ich ein sid ein obwohl ich mit meinem Rechner entwickele,
aber (K)Ubuntu ist für Einsteiger und Anwender IMHO bestens geeignet.

Gruss

Bernhard

-- 
--------------------------------------------------------------------------
Bernhard Guenther                
<bernhard at guenther.pl>
<bernhard at epgert.com>
ICQ: 1632197, Jabber: tiger at jabber.fsinf.de
Tel: +4922896779696, Cell: +491704931668
--------------------------------------------------------------------------




Mehr Informationen über die Mailingliste Linux-Users