Livna "besser" als ATI?

Patrick Holz patrick.holz at uni-koeln.de
So Feb 12 14:03:15 CET 2006


Moin moin,

seit einem Kernel-Update meines Fedoras von 2.6.14 auf 2.6.15 lösten
sich zwar einige Probleme (z.B. das des doppelten modprobes...), aber
ein wesentlich schwerwiegenderes tauchte auf, nämlich ein Einfrieren bei
3D-Anwendungen. Ursache schnell gefunden: ATI's closed-source-Treiber
für meine Graka sind bislang inkompatibel zum 2.6.15er.

Nun die Frage: Weiß jemand, wie's da mit den entsprechenden
Livna-Treibern steht? Werden die eher auf aktuelle Kernel-Entwicklungen
angepasst? Wie ist da überhaupt der Zusammenhang zu den "offiziellen"
ATI-Treibern?

Vorläufig nutze ich wohl wieder den 2.6.14er. :-(

MfG, Patrick Holz

-- 
Dipl.-Wirt.-Inf. Patrick Holz
Zentrum für angewandte Informatik Köln (ZAIK)
Mail: patrick.holz at uni-koeln.de
Tel.: 49-(0)221-478-7002
URL: http://www.uni-koeln.de/rrzk/Autoren/HL
Skype: Holyfive
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : smime.p7s
Dateityp    : application/x-pkcs7-signature
Dateigröße  : 3189 bytes
Beschreibung: S/MIME Cryptographic Signature
URL         : <http://lists.uni-koeln.de/pipermail/linux-users/attachments/20060212/146be978/attachment.bin>


Mehr Informationen über die Mailingliste Linux-Users