Modem und SuSe 8.2

Josef 'Jupp' SCHUGT jupp at gmx.de
Sa Nov 22 22:52:24 CET 2003


Hi!

* gunnar wagner; 2003-11-22, 21:05 UTC:
> 
> >Von: Wolfgang Weisselberg <weissel at netcologne.de>
> >An: linux-users <linux-users at rrz.uni-koeln.de>
> >Betreff: Re: Modem und SuSe 8.2
> >Datum: Sam, 22. Nov 2003 16:31 Uhr

--no-verbose

> Habe 'Username' und 'Passwort' nochmal gecheckt und mich sogar
> nochmal neu bei netcologne angemeldet.
> 
> Auch hier: das gleiche Ergebnis. Auch den Bindestrich im Usernamen durch ein
> Zahlenblock- zu ersetzen bringt leider nichts.

Sollte dein Passwort einen Apostroph enthalten, solltest du es einmal
mit dem Akut versuchen. Unter Umständen ist die Tastaturbelegung
nicht DIN-konform und beide Zeichen sind vertauscht. Nein, leider
kein Witz, selbst schon erlebt - auf dem Server (US-Belegung) gab es
kein Problem, das Passwort einzugeben, aber auf dem Client (deutsche
Tastatur) konnte ich mich nicht einloggen, weil dort der Apostroph
nicht über dem '#' zu finden war, obwohl das laut DIN so sein muss
:-<

Josef 'Jupp' Schugt
-- 
                        .-------.
message > 100 kB?   /   |       |
sender = spammer?  /    | R.I.P.|
text   = spam?    /  ___|       |___




Mehr Informationen über die Mailingliste Linux-Users