Automiatisches X Blanking unter Debian abschalten

A. Pagaltzis pagaltzis at gmx.de
Do Nov 6 17:51:41 CET 2003


* Marcel Kossin <mkossin at enumerator.de> [2003-11-06 17:31]:
> Hallo zusammen,
> 
> 
> ich habe mir einen Home Theatre PC mit Freevo unter Linux 
> zusammengebastelt. Soweit ist das auch alles ganz nett. Das einzige was 
> stört ist das mein Monitor nach ca. 15 min. plötzlich schwarz wird. Das 
> ist insofern schlecht, dass ich den PC mit einer Fernbedienung bediene und 
> keine Maus und/oder Tastatur dranhabe. Ich ihn also noch nicht mal mehr 
> "aufwecken" kann. Jetzt habe ich bereits folgendes ohne Erfolg probiert:
> Option "DPMS" in der XF86Config-4 deaktiviert. Und in der .xinitrc (über 
> die auch freevo gestartet wird) vor dem Ausführen von freevo folgende 
> Befehle: "xset s noblank", "xset s off" und "xset dpms off". Freevo 
> startet ganz normal, die Befehle scheinen jedoch keine Wirkung zu haben.
> 
> Komischerweise, wenn ich ein Video gucke (mplayer) oder Fernsehe (tvtime) 
> tritt das Problem nicht auf, sondern nur, wenn ich mich im Menü befinde 
> oder MP3s abspiele (Bei MP3s werden die Titel, etc. ebenfalls über das 
> Menü dargestellt).
> 
> Hat jemand noch einen Tipp für mich, wo ich suchen könnte, um das Blanking 
> zu deaktivieren?
> 
> Danke und Gruß,
> Marcel
> 

Aus meiner XF86Config:

    Section "ServerFlags"

    # ...

    # Set the basic blanking screen saver timeout.

        Option      "blank time"    "10"    # 10 minutes

    # Set the DPMS timeouts.  These are set here because they are global
    # rather than screen-specific.  These settings alone don't enable DPMS.
    # It is enabled per-screen (or per-monitor), and even then only when
    # the driver supports it.

    Option      "standby time"  "20"
    Option      "suspend time"  "30"
    Option      "off time"      "60"

    # ...

    EndSection

-- 
HTH,
Aristoteles
 
"Wer nicht über sich selbst lachen kann, nimmt das Leben nicht ernst genug."



Mehr Informationen über die Mailingliste Linux-Users