Apache, PHP4 und Sessions

Berthold Cogel cogel at rrz.uni-koeln.de
Mi Jan 30 09:44:40 CET 2002


Hallo Leute,

ich habe folgendes Problem:

Ich möchte/muß einen Rechner aufsetzen , auf dem jeder User seine eigene
Testumgebung fürs Web hat. Also Apache mit mod_perl, mod_ssl, PHP4 und MySQL.
Wenn ich das selber baue, geht das auch (jedenfalls habe ich das beim letzten
Mal hinbekommen).
Ich möchte aber die vorbereiteten Pakete der Distribution nutzen (Debian
testing/unstable). Die Konfiguration mit automatischer Einrichtung für die
Benutzer ist kein Problem. Das Problem besteht darin, daß PHP4 beim Start als
Modul immer versucht in /tmp eine Datei session.mm.sem zu schreiben (hier spielt
wohl die Shared Memory Library mm hinein?). Die ist nur für den Benutzer
schreibbar, der den ersten Apache mit PHP gestartet hat. Jeder weitere Apache
quengelt darüber und stirbt dann beim Start. 
Ändern des Sessionhandlers von 'files' auf 'user' bringt nichts. Weiß hier
jemand, wie man das Problem beseitigen kann, ohne alles selber zu bauen? Oder
ist tatsächlich mm anstelle von PHP der Auslöser?


MfG Berthold



Mehr Informationen über die Mailingliste Linux-Users