Riesen Last auf dem Nameserver und Standleitung

Jens Ruehmkorf ruehmkorf at informatik.uni-koeln.de
Mi Jan 23 18:03:15 CET 2002


Hi Leute, hi Axel & Tim.

> Zitat: 'A "Lame server" is one which has been listed as serving a zone
> but is not doing so.  A "Lame server" can also be master server that
> has detected a error when loading.'

yup. Hast Du vielleicht Deine named.conf zur Hand? Oder schick uns mal um
welche Domaene es sich handelt, ein DOS es sicher nicht. Fuer die wuerde
ich via ACLs (access control lists) den Zugriff beschraenken (auf jeden
Fall bei den secondary).

Ansonsten schalte mal alle secondary-Eintraege aus und mache nur das
forwarding an. Bei den primary suchst Du dann genauer.

> > Ich hoffe, die Zeilenlänge ist ok,
> > da mein Mailer (Groupwise), die Zeilen wohl
> > in der Ausgangsmail nicht automatisch umbricht.
>
> Die Weboberflaeche, die ich zur Zeit gezwungen bin zu nutzen, suckt
> auch ohne Ende - aber Groupwise saugt tatsaechliche Kamele durch
> Strohhalme. Wenn ich das richtig verstanden habe, kann die deutsche
> Version nicht mal vernuenftig quoten.

Ich benutze immer http://support.appgate.com/mindterm/demo/applet.php oder
installiere das Paket "mindterm" auf einer erreichbaren debian box der
Wahl.

Tschues Jens

--
ruehmkorf at informatik dot uni hyphen koeln dot de





Mehr Informationen über die Mailingliste Linux-Users