Antwort: Re: DSL-Router mit SuSE 7.3

guy.kloss.gk at bayer-ag.de guy.kloss.gk at bayer-ag.de
Mi Jan 2 14:44:19 CET 2002


On 2002-01-02 13:28:39 owner-linux-users wrote:
> >>ein Arbeitskollege von mir würde gerne mit SuSE einen (T)-DSL-Router
> >>einrichten. Bisher klappt allerdings bei ihm nur die Einwahl von 
diesem
> >>
> >
> > Wie komplex soll der Router werden? Ich habe hier einen alten P133
> > stehen, der zu diesem Behufe das gesamte OS von einer Diskette lädt. 
Das
> > fli4l wurde letztens beim User-Treffen angesprochen - es scheint recht
> > gut zu funktionieren. Mit SuSE kann ich allerdings nicht helfen.
>
>
>ich habe auch sehr gute erfahrungen mit dem fli4l ! läuft bei mir seit
>ca. 4 monaten prima mit t-dsl zusammen.
>
>hardware ist ein p100 mit 32 mb ram und zwei netzwerkkarten...

Yepp, habe davon auch schon zwei aufgesetzt. Bin gerade mit meinem eigenen 
auf die 2.0.1er umgestiegen. Ist sweet! Einer läuft auf einem P120 mit 40 
MB, der andere auf einem P133 mit 32 MB. Bombenstabil auf 'ner einzigen 
Floppy. OK, den P120er habe ich jetzt aus praktischen Gründen auf eine 
alte 100MB Festplatte "aufgerüstet", geht genau so easy. Gibt auch einen 
nettes gtk-GUI dafür.

Guy



Mehr Informationen über die Mailingliste Linux-Users