mldonkey, licq "sicher" machen?

Ulrich Wiederhold U.Wiederhold at gmx.net
Fr Aug 30 22:28:31 CEST 2002


Hallo,
ich verwende seit kurzem mldonkey, ein Linux-Client für edonkey. Ich
weiß, daß das nicht das gelbe vom Ei im Hinblick auf Sicherheit ist,
aber was kann ich den tun, um wenigstens so sicher wie möglich zu
konfigurieren?

Ich habe versucht, ans interne Interface zu binden, aber "er" hat immer
noch Connections nach außen offen. Was ist da nötig?

licq lauscht ebenfalls auf einem Port, muß das sein? Wie kann ich das
Abstellen?

Hier mal ein netstat-Auszug:
tcp        0      0 127.0.0.1:4000          0.0.0.0:* LISTEN      937/mldonkey        
tcp        0      0 0.0.0.0:4001            0.0.0.0:* LISTEN      937/mldonkey        
tcp        0      0 0.0.0.0:4080            0.0.0.0:* LISTEN      937/mldonkey        
tcp        0      0 0.0.0.0:13842           0.0.0.0:* LISTEN      937/mldonkey        
tcp        0      0 0.0.0.0:4662            0.0.0.0:* LISTEN      937/mldonkey 

tcp        0      0 0.0.0.0:33145           0.0.0.0:* LISTEN      975/licq

Gruß
Uli

-- 
'The box said, 'Requires Windows 95 or better', so i installed Linux - TKK 5



Mehr Informationen über die Mailingliste Linux-Users