Samba Druckspoolfiles verschwinden

Holger Nowak holger.nowak at uni-koeln.de
Mi Aug 28 14:14:59 CEST 2002


Hi,
ein Linuxserver soll als pdf-Creator über samba für win 2K Clients fungieren. 
So weit so gut.
Allerdings gibt es ein sehr erstaunliches Phänomen:

Wenn das ps-Spool-File >20M wird, wird der "Druckauftrag" ohne Kommentar 
abgebrochen. Das Problem liegt eindeutig _vor_ dem Bash-Script, welches das 
pdf erstellen soll. Quotas und Plattenplatzprobleme existieren nicht.

Im Logfile findet sich kein Eintrag.

Hier Auszüge aus der smb.conf (samba  2.2.1a)
(das einfache cp-Kommando ist natürlich nur um Fehler im eigentlichen Script 
ausszuschliessen)

[global]
        printer driver file = /etc/samba/printers.def
[...]
[testPDF]
        path = /tmp
        printable = yes
        print command = cp %s %U$$.ps
        lpq command =
        lprm command =
        printer driver = HP Color LaserJet 4550 PS
        printer driver location = \\%h\print$
[print$]
        path = /etc/samba
        read only = yes
        comment = Printershare
        guest ok = no

Hat jemand vielleicht eine Idee?

Vielen Dank, 
Holger



Mehr Informationen über die Mailingliste Linux-Users