net-traffic die 2.

Gabi Schoek-Jeske g.schoek at jeske.org
Mo Aug 26 19:35:25 CEST 2002


Hallo Ihr Lieben,

war vier Monate krank und bin seit einer Woche wieder in meinem Buero. 
Und was erfahre ich? Mein Kollege (der mit mir fuer's Netzwerk 
zustaendig ist) soll doch mal den Traffic auf dem Netz auswerten, 
zwischen Router und Server xy und zwischen Server a und b und so 
weiter. Grafisch, damit unser Chef das auch versteht ;-) und 
vielleicht gibt's ja auch ein Programm, was eine SMS auf's Handy 
schickt, wenn der Server c ausgefallen ist (das ist, was sie 
eigentlich wollen).

An sich eine gute Sache, aber nun stehen prompt die Firmen Schlange, 
wollen der Staatskanzlei sowas verkaufen, wunderbar, kostet auch 
nur.... $ und alles unter Windows. Und ich kriege die Krise.

Ich habe schon eine uralte Windowskiste da stehen, auf der laeuft 
CINeMa, das ist so ein snmp-Auswerteprogrammpaket (damals beim Einzug 
in das Glashaus von Alcatel zu den Netzkomponenten mitgeliefert, fuer 
28.000 Deutsche Mark, in Worten achtundzwanzigtausend, mit 
dazugehoerigem "Hochleistungs-PC"!!!), ist nicht schlecht, aber 
laeuft eben nur auf Windows und wir haben NT und das kann ich sowieso 
nicht mehr sehen. Wie oft ich mir den blue screen anschauen darf, 
wenn ich CINeMa gestartet habe und unsere betriebsinterne Datenbank, 
danke. Mir langt es. Ausserdem soll ich jedesmal, wenn ich die 
dahinterliegende Datenbank erneuern will/muss, wenn ich neue Features 
brauche, 500 Euro bezahlen. JEDESMAL!!!

So, ich habe mich schlau gemacht, mrtg kann das, was wir brauchen 
(korrigiert mich, wenn ich voelligen Muell rede) und mit perl kann 
ich mir Scripte schreiben, die mir alle moeglichen Daten auswerten.

Nun habe ich vor 120 Jahren (ich uebertreibe leicht ;-) programmieren 
gelernt, traue mir also durchaus zu, nach einer gewissen 
Einarbeitungszeit so ein Script auf die Reihe zu kriegen. Da die Zeit 
etwas draengt und ich verhindern will, dass wir wieder so einen 
Windows-Mist kaufen, wollte ich Euch mal fragen, ob jemand von Euch 
schonmal sowas gemacht hat und mir vielleicht mal ein Beispielscript 
zuschicken kann, damit ich nicht ganz von vorne anfange.

Habe im Internet von Eike Grote eine Perl-Online-Dokumentation 
gefunden. Da ackere ich mich durch.

Bietet einer von Euch sowas vielleicht als Firma an, falls ich meinen 
Chef ueberzeugen kann und wir uns da was komplexes einrichten lassen 
wollen (wenn die Haushaltssperre aufgehoben ist)?

Danke schonmal fuer Eure Hilfe! Ach, Windows XP schaffen wir uns nicht 
an, aber Windows 2000, das kommt jetzt ueberall drauf! Ist das nicht 
klasse?!?!?!?!

In diesem Sinne

Gabi



Mehr Informationen über die Mailingliste Linux-Users