samba doppelt starten

Frank Wening frank at Wening.com
Fr Jan 26 02:22:58 CET 2001


From: Daniel Bloemer
> Hi,

Hallo Daniel,

> ich versuche zur Zeit auf einem System mit zwei Netzwerkkarten,
ergo
> zwei Interfaces eine samabserver so einzurichten, das beide
Interfaces
> unterschiedliche shares haben.

Siehe unten.

> Da es scheinbar keine Möglichkeit gibt shares nur einem
interface
> zuzuteilen,

Das ist richtig!

> habe ich versucht zwei getrennte Sambaserver mit
> verschiedenen Configfiles zu starten. Das scheint so ohne aber
weiteres
> zu gehen.

Richtig, funktioniert nicht.

> Die Doku auf samba.org schweigt sich dazu auch aus.

 Weiß ich nicht.

> Hat damit schonmal jemand Erfahrung gesammelt?

Folgendes könnte zur Problemlösung helfen:
Wir nehmen folgendes an:
Subnetz A=192.168.168.        ist server1 zuständig über eth0
(192.168.168.1)
Subnetz B=192.168.167.        ist server2 zuständig über eth1
(192.168.167.1)

1. in der /etc/smb.conf:
[global]

# Servername
netbios name = server1

# Virtueller Server
netbios aliases = server2

# Konfigurationsdatei für weitere Server, die in netbios aliases =
LISTE stehen. %L ist die Variable des netbiosnamen
include = /etc/smb.conf.%L

workgroup = arbeitsgruppe1

# Interfaces auf die Samba ansprechbar sein soll (Standart wäre
erstes Netzwerkinterface, welches Samba findet
interfaces = 192.168.168.1/255.255.255.0
192.168.167.1/255.255.255.0

# freigabe für Subnetz A und nicht B
[share1]

# Rechner aus Subnetz die zugreifen dürfen
hosts allow =  192.168.168.
...

---ENDE /etc/smb.conf---

2. in der /etc/smb.conf.server2

[global]

workgroup = arbeitsgruppe2

# freigabe für Subnetz B und nicht A
[share2]

# Rechner aus Subnetz die zugreifen dürfen
hosts allow =  192.168.167.

...

---ENDE /etc/smb.conf.server2---


Leider hatte ich Probleme mit der workgroup, ich habe immer nur
die eine Arbeitsgruppe des Server1 angezeigt gekommen. Auch der
Serverstring wurde nicht aus der zweiten conf übernommen. Laut dem
Samba Buch von O'Reilly ist das aber möglich.
Viel Erfolg.
Über eine Rückmeldung wüde ich mich freuen.

Ciao Frank




Mehr Informationen über die Mailingliste Linux-Users