Graphische Ausgabe unter xterm

Christian Schulz Christian.Schulz at uni-koeln.de
Mi Mär 29 15:14:20 CEST 2000


On Wed, Mar 29, 2000 at 02:21:02PM +0200, oliver friedt wrote:

> Fuer die Auswertung von Daten muss ich mich auf einem anderen Unix-Rechner
> einloggen. Dort kann ich jedoch nur textorientierte Programme benutzen,
> soll heissen wenn ich gnuplot aufrufe und Sachen plotten will, gibt es
> keinerlei Ausgabe und ich bekomme die Ausgabe: " unable to open display
> 'Segmentation Fault - core dumped ". Gibt es nicht irgendwie eine
> Moeglichkeit die Ausgabe auf ein Fenster bei mir umzuleiten oder
> ueberhaupt das "Verbot" Graphikfenster zu oeffnen zu umgehen.

Setz die Umgebungsvariable DISPLAY auf den X-faehigen Rechner, von dem
aus du dich einloggst, also
	setenv DISPLAY lokaler.rechner.de:0  (fuer csh-artige shells)
	export DISPLAY=lokaler.rechner.de:0  (fuer ksh-Konsorten)
Dann kannst du X-Anwendungen auf deinem lokalen X sehen (ggf. musst du
dem fernen Rechner noch mit "xhost +ferner.rechner.de" den zugriff
erlauben).

Gruesse
Christian
-- 
Christian Schulz, Sprachliche Informationsverarbeitung, Universitaet Koeln
christian.schulz at uni-koeln.de              http://www.spinfo.uni-koeln.de/
We provide you with knowledge, school, know-how.
It's up to you to make it happen.                (Barkmarket, "Condemned")



Mehr Informationen über die Mailingliste Linux-Users