closed: Links und mode-bits

Jens Engraf jens at frankendata.de
Do Mär 16 14:42:56 CET 2000


Hallo allerseits, 
sorry, dass nicht alles ueber die Liste gegangen ist,
aber in der Tat, hier ist die Loesung:

Aldo Valente wrote:
> [..]  Wenn das eine Programm bestimmte Berechtigungen
> haben soll, die nicht mit dem anderen geteilt werden sollen dann ist
> der "natürliche" Weg über unterschiedliche Gruppen/Eigentümer der
> Programme.   
> Falls Deine Programme also vom selben Nutzer gestartet werden, so
> bietet sich uU ein Dummy User und ein gesetztes SUID/SGID Bit an.
> Vorsicht, da muß man dann noch diskutieren, wer das Programm *nicht*
> starten sollte, zumal SUID/SGID grundsätzlich ein Sicherheitsloch
> darstellt.

So kompliziert ist mein Problem noch nicht mal; es geht nur um eine
ASCII-Datei, aber das mit dem sticky-Bit waere noch ein nettes
Feature... Ich hab's mal ausprobiert:

jens at kira:~ > ls -al test*
-rw-r--r--   1 bin      bin             0 Mär 16 14:18 test
lrwxrwxrwx   1 jens     ds9             4 Mär 16 14:19 test1 -> test
jens at kira:~ > touch test
touch: test: Keine Berechtigung

Na also, funktioniert doch. Haette mir eigentlich auch selbst einfallen
koennen... :-) 
Danke Aldo. Dank auch an D. Wilske.

Viel Gruesse,
Jens







Mehr Informationen über die Mailingliste Linux-Users