Telefonkabelterror

Berthold Cogel cogel at rrz.uni-koeln.de
Do Mär 9 11:02:20 CET 2000



Rasmus Plewe schrieb:
> 
> Hallo,
> 
> ich hab hier ein lustiges Problem mit Modem und Telefonkabeln.
> Das Modem hat eine Westernbuchse, in die ein Kabel mit Westernstecker
> gesteckt wird, an dessen anderem Ende ein TAE-N Stecker ist. Dieser wird
> ueber ein TAE-N/TAE-F Kabel an die Telefonsteckdose geleitet, was aber
> ziemlich sicher irrelevant ist.
> 
> Jetzt hatte ich das Kabel zum Modem im Verdacht, einen Wackelkontakt zu
> haben und habe es ausgetauscht. Ergebnis: No dialtone, und das Telefon war
> tot. Wenn ich den Westernstecker ziehe, geht das Telefon wieder
> (der F-Stecker des Verlaengerungskabels ist weiterhin in der Wand).
> Dasselbe passiert, wenn ich das Kabel vom Modem direkt in die (N-) Buchse
> in der Wand stecke: Mit Modem dran ist alles tot, ohne Modem funktioniert
> das Telefon. Das Modem wiederum kann aber nicht kaputt sein, weil es mit
> einem identischen Western/TAE-N Stecker im wesentlichen funktioniert, hin
> und wieder mehrere vergebliche Einwahlversuche, aber kein totes Telefon.
> Getauscht wurde ausschliesslich das eine Kabel gegen eins mit identischen
> Steckern.
> 
> Ein altes Modem vorgekramt. Genau derselbe Effekt: Mit Modem am Kabel tot,
> ohne Modem kein Problem. Das alte Kabel (mit dem Wackelkontakt) probiert:
> Kein totes Telefon.
> 
> Ich bin kein Telefontechniker. Im Westernstecker sind jeweils vier duenne,
> bunte Kabel zu sehen: im alten, funktionierenden Kabel sind sie schwarz,
> rot, gruen, gelb, im neuen, problematischen Kabel sind sie weiss, rot,
> gruen, gelb. Beides sind TAE-N auf Western, sehen optisch gleich aus. Auf
> der Packung des neuen steht "Analog Anschlusskabel 4-adrig, TAE-N - We 6/4
> fuer Telecom Zusatzprodukte" (keine Packung fuer das alte Kabel).
> Spielt die unterschiedliche Farbe eine Rolle? Gibt es andere Aspekte
> dieser Kabel, die ich nicht beachtet habe, weil sie mir unbekannt sind?
> 
> Gibt es, verdammt nochmal, eine Erklaerung dafuer, dass ich ein voellig
> anderes Verhalten kriege, wenn ich anscheinend identische Teile
> austausche?
> So langsam bin ich davon ziemlich genervt. Ich lass mir ungern mein
> ueberwiegend deterministisches Weltbild von einem mistigen Telefonkabel
> zerstoeren.
> 
> Alaaf oder so,
>                 Rasmus


Hallo Rasmus,

ich hatte mal ein vergleichbares Problem mit einer Kombination von
Anrufbeantworter, Modem und Telefon.
Ursache war ein "unvollständiges" Kabel. Manche Hersteller liefern mit
ihren Geräten Kabel aus, an denen nicht alle vier Kontakte verbunden
sind. Der Effekt ist dann, daß die Rückleitung fehlt. Die üblichen
NFN-Dosen sind als Schaltbuchsen ausgelegt. D.h. wenn die Buchse nicht
belegt ist, werden die Leitungen über die Federkontakte direkt zur
nächsten Buchse durchgeschleift. Ist eine Buchse belegt, so muß das über
die Rückleitungen in den Kabeln erledigt werden. Ist nun ein Kabel nicht
vollständig belegt, dann ist die Kette unterbrochen und einige Sachen
funktionieren nicht mehr richtig.
Meß mal die Leitungen durch. Oder tausche die Kabel von Telefon und
Modem, nachdem Du die Nasen am Stecker entfernt hast.
Die saubere Variant ist aber ein Tausch der Kontakte und Kabel an den
beiden Steckern. Kostet etwas mehr Zeit, spart aber evtl. in Zukunft
unter Umständen etwas Ärger.

MfG Berthold



Mehr Informationen über die Mailingliste Linux-Users