Anzeige von Umlauten in mutt

Jens Chr. Bachem jens at marvin.cologne.de
Fr Feb 25 13:07:05 CET 2000


On Fri, Feb 25, 2000 at 12:55:28PM +0100, Hartmut Wahl wrote:
> On Fri, Feb 25, 2000 at 11:43:48AM +0100, Jens Chr. Bachem wrote:
> > > Nachdem sich mein bisheriges Mailprogramm (tkrat) als y2k-buggy
> > > herausgestellt hat habe ich beschlossen mich mal den mutt-begeisterten
> > > anzuschliessen. Jetzt bastel ich an meiner muttrc und hoffe das, das
> > > hier mit den Zeilenumbruechen klappt (also bitte nicht hauen, sondern
> > > sagen wie ich sie einstelle :-).
> > 
> > Da kann der mutt wohl nichts dafür; sollte eine Angelegenheit des
> > Editors sein. Für vi also in die .exrc "set wm=8" (o.ä.) eintragen.
> 
> Nein, als editor habe ich schon vim eingestellt, der macht
> standardmaesig unter slink schon gar keine Probleme mit Umlauten:
> äöüß :-).

Ja, die sind wunderschön - ich meinte auch Deine fehlenden Umbrüche...
;-)

> Ich meine die Umlaute beim lesen von Mails, wenn ich das richtig sehe
> nehme ich da ja normalerweise keinen editor, sondern lasse sie mir von
> mutt anzeigen. Oder die Umlaute in den Headern meiner Mailfolder. Die
> werden nicht angezeigt da stehen nur ????? Muss ich mir dafuer mutt
> selber uebersetzen?

Das wäre einen Versuch wert, ja. Ist wirklich kein Problem.

Gruß, Jens

-- 
Jens Chr. Bachem (jens at marvin.cologne.de, bachem at guug.de)
WWW: http://www.guug.de/~jens.bachem/   74 a3 53 cc 0b 19



Mehr Informationen über die Mailingliste Linux-Users