gründlicher rm

Wolfgang Weisselberg weissel at ph-cip.uni-koeln.de
Mo Feb 14 06:01:51 CET 2000


Hi, Aldo!

Trying to kill the keyboard, Aldo Valente
(aldo at dagobar.rhein.de) produced 1,6K in 45 lines:

> einer Datei, die den kompletten freien Plattenplatz beansprucht, (als
> root wg der 5%) zu Leibe rückt.

man tune2fs.  Es ist nicht immer root.

> cat /dev/urandom >/dev/keineahnung

urandom verwendet einen Pseudo-Random-Generator.  Nicht so
sicher ... aber du wolltest eh die Platte mit einer Magnum45
durchloechern, zersaegen, mit Thermite zusammenschmelzen, zu
Staub zermahlen und auf einer mit scharfen Waffen bewachten
Deponie unterbringen, ja?

> [1] Warum kann mein GNU cut nicht \s+ (perl) als delimiter?
>     Vorschläge für das eleganteste perl äquivalnet zu cut werden noch
>     angenommen. 

Was ist an 
    tr -s '[:blank:]' ' ' $FILE | cut -f1 -d' '
schwer?

-Wolfgang



Mehr Informationen über die Mailingliste Linux-Users